Als NWZ-Abonnent Vorteilspreise nutzen! Bis zu 40% sparen. Mehr erfahrenschliessen
22

Escape by bike - Das Geheimnis des Hofgä

22,00 €
Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten
Verfügbarkeit:
noch 9 Expl. auf Lager
Lieferzeit:
3- 5 Werktage
Artikelnummer:
000000000000019658
Beschreibung

Escape by bike – Das Geheimnis des Hofgärtners

Rätselreise kilometerweise

Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Julius Friedrich Wilhelm Bosse, der im 19. Jahrhundert nicht nur Hofgärtner am Oldenburger Hof, sondern auch respektierter Pflanzenwissenschaftler und Autor war, sich zum Ende seines Lebens auf einer sensationellen Spur befand. Kann es wirklich sein, dass er

auf seine alten Tage ein Rezept für Glückseligkeit entwickelt hatte? Mach dich auf den Weg zu den Schauplätzen seines Wirkens und lüfte das Geheimnis!

Der Botaniker hat es der Nachwelt allerdings nicht leicht gemacht. So benötigst du einige Hilfsmittel, um seinem Rezept auf die Spur zu kommen: In einem Forscherkästchen stellen wir dir sein Notizbuch mit Hinweisen, eine Karte zur Orientierung sowie weitere „Werkzeuge‟ zur Verfügung. Wenn es dir gelingt, das Rezept zu entschlüsseln, erwarten dich Ruhm, Ehre – und natürlich Glückseligkeit.

  • Die Rätselreise befindet sich auf einem Teilstück der Radroute „Route um Oldenburg“. Weitere Informationen zur Route sowie einen GPS-Track findest du unter www.oldenburg-tourismus.de/escape-by-bike
  • Um „Das Geheimnis des Hofgärtners“ lüften zu können, benötigst du die Materialien aus dem Forscherkästchen mit Notizbuch und Karte.
  • Das Kästchen kann mehrfach und durch beliebig viele Personen genutzt werden. Im Kästchen sind zwei Lösungskärtchen enthalten, die du nach erfolgreichem Abschluss der Tour gegen eine kleine Anerkennung eintauschen kannst. Für weitere Spieler kannst du zusätzliche Lösungskärtchen zum Preis von 2,50 Euro erwerben oder nachkaufen.
  • Das Forscherkästchen zum Preis von 22 € sowie weitere Lösungskärtchen erhältst du in den Tourist-Informationen Oldenburg, Bad Zwischenahn, Wiefelstede und Rastede im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg sowie auch in den NWZ Geschäftsstellen Oldenburg, Nordenham, Westerstede und Wildeshausen